Beauty, Fashion, Travel & Lifestyle

Meine Lieblingsblogs im Juni, Ende der Aktion

Im Juni hatte ich wieder zu der Aktion „Meine Lieblingsblogs aufgerufen“ und es waren wieder zahlreiche Blogs dabei. Wer alles mitgemacht hat, wer diesmal mein Liebling des Monats ist und wie ihr im Juli mitmachen könnt, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.

Wie lief „Meine Lieblingsblogs im Juni“ ab?

Ich hatte auf meiner Seite Lieblingsblogs zu der Juni Aktion aufgerufen und mir wieder neue Fragen überlegt, die Fragen für Juni waren:

  1. Wenn Du Deinen Blog in drei Worten beschreiben müsstest, welche wären es und warum?
  2. Was macht Dich als Person aus?
  3. Welchen Trend hast Du 2017 für dich entdeckt?
  4. Was würdest du Blogger Anfängern raten?

Die Teilnehmer mussten in einem Beitrag diese Fragen für ihre Abonnenten beantworten, auf die Aktion „Meine Lieblingsblog“ aufmerksam machen und schließlich landeten sie mit einem Bild auf der Seite Inspiration. Die Aktion ging vom 15. Mai bis 15. Juni, nach dem 15. Juni war Einsendeschluss.

Bei der Aktion geht es darum andere Blogs zu unterstützen, indem sie auf einer Seite bei mir vorgestellt werden und so andere Blogger bzw. Leser zu ihnen finden können. Es ist quasi wie eine Blogparade, nur dass es hier um mehr Herzblut geht, Magazine und Seiten erstellt werden und die Inhalte regelmäßig geteilt werden.

Fazit zu meine Lieblingsblogs im Juni und was ich mir für die Zukunft wünsche

Bei der vergangenen „Meine Lieblingsblogs“ Aktion im Mai haben viel mehr teilgenommen und ich muss ehrlich sagen, mir wurde schon etwas mulmig, weil ich langsam zu zweifeln anfing, ob die Aktion wirklich so toll ist, wie ich mir das ausgemalt hatte. Schließlich verschwanden diese Bedenken auch schnell wieder und es wurde mir mehrfach bestätigt, dass viele sich im Urlaub befanden oder ihre Blogpläne leider schon für den Monat Juni voll waren. Ich wünsche mir für die nächste „Meine Lieblingsblogs“ Aktion wieder mehr Teilnehmer.

Was sehr positiv war, „Meine Lieblingsblogs“ hat sich mittlerweile einen echten Namen gemacht und viele warten schon darauf, im Juli daran teilzunehmen. Egal, wen ich inzwischen aus der Bloggerwelt anschreibe, viele haben schon von der Aktion durch andere Blogger gehört und finden die Aktion super.

Was ich leider etwas schade finde, sind zwei Dinge:

Erstens, wurde ich anfangs „kritisiert“ von Leuten, dessen Blog angeblich nicht aufgenommen wurde, warum ich die Aktion ausnutze etc. Ich finde eine solche Kritik unausstehlich, da macht man was nettes und steckt seine ganze Zeit und Arbeit hinein und dann kommen Menschen, die meinen ich würde Andere benachteiligen usw. Diese Vorfälle haben sich geklärt, bei den meisten hingen die Emails einfach im Postausgang fest und sie konnten so einfach nicht bei mir ankommen, aber anstelle erstmal selbst nach seinen Fehlern zu suchen, wurde ich öffentlich beschuldigt. Ich habe mir vorgenommen, die „Spielregeln“ nun etwas zu ändern, damit es nicht wieder zu solchen Kritiken kommen kann.

Zweitens, leider habe ich von einigen Teilnehmern mitbekommen, dass es vielen bei der Aktion gar nicht um Unterstützung geht, dass die meisten nicht einmal andere teilnehmende Blogs besuchen und das finde ich äußerst bedauerlich. So eine Aktion lebt davon, dass man sich gegenseitig unterstützt und nicht das man wartet, dass eventuell neue Leser zu einen finden. Ich habe euch deswegen, am Ende des Beitrags, alle teilnehmenden Blogs im Juni nochmal verlinkt und ihr könnt euch gerne mal auf den Blogs umschauen und vielleicht ist auch etwas für euch dabei.

Mein Lieblingsblog im Juni

Es war wieder Zeit, den Lieblingsblog im Juni auszuwählen und ihr könnt wahrscheinlich nur schwer nachvollziehen, wie schwer einem so eine Wahl fallen kann. Ich würde am liebsten alle teilnehmenden Blogs zu meinen Lieblingsblogs ernennen und das tue ich auch, indem es noch extra ein Magazin geben wird (näheres dazu am Ende des Beitrags).

Kat ist mit ihrem Blog http://sevenandstories.net mein Lieblingsblog im Monat Juni

Kat von http://sevenandstories.net

Überzeugen konnte sie vor Allem mit ihrer positiven Ausstrahlung und damit, dass sie den Sinn hinter meiner Aktion richtig vermittelt hat: Es geht um Zusammenhalt, Blogger sollten Blogger unterstützen und es sollte zu keinen Konkurrenzkämpfen kommen.

Kat verrät uns ihr genaues Alter nicht, umschreibt es aber toll mit „20-something“ und das zeigt auch gleich wieder ihre Art, jeden mit ihrer Texte zum Schmunzeln oder zum Nachdenken anzuregen. Sie bloggt auf ihrem Blog http://sevenandstories.net hauptsächlich über Fashion, Bücher und die Kunst des Schreibens.

Im Februar 2016 hat sie ihren Blog Seven&Stories gegründet. Der Grund für ihren Blog? Sie wollte schreiben und das nicht mehr nur für sie selbst sondern für echte Menschen, mit deren einzigartigen Meinungen und Träumen. Der Name dabei hat eine wichtige Bedeutung, so ist Seven ihre Geburtszahl und Stories bestimmen jeden ihrer Schritte, ihr ganzes Leben besteht daraus. In Kat wohnt eine kleine (oder große) Perfektionistin, deshalb hört sie nicht damit auf, sich weiterzuentwickeln. Sie probiert ständig neue Dinge aus, kleidet sich in unterschiedlichen Styles oder ist für eine Woche Veganerin.

Ihr werdet mich nie ohne ein Buch antreffen. Niemals. Wenn doch, ist das ein Zeichen, dass die Welt dem Untergang bevorsteht.

Lasst euch nun einfach mal von Kat´s Art faszinieren und lest ihren veröffentlichten Beitrag zu dem Thema „Meine Lieblingsblogs“, entweder auf ihrem Blog http://sevenandstories.net oder nun anschließend.

Irgendwie, irgendwann sind wir alleine auf der Welt. Zumindest kommt es uns so vor, weil das Leben ungehalten an uns vorbeirauscht. An so manchen Tagen sitze ich in meinem Zimmer und sehe dem Internet beim Sterben zu. Weil niemand mehr wirklich Zeit hat, oder alle diese Zeit verschenken. Vor allem Blogger scheinen jede Minute einzuplanen, die ihnen durch sinnlose Gespräche abhandenkommen könnte. Mein Handy bleibt stumm, weil alle Terminkalender voll sind. Manche machen sich nichts aus sozialen Kontakten, zumindest begrenzen sie diese auf ein Minimum. Deshalb bleiben sie immer öfter unter sich und bilden elitäre Kreise, in die man unmöglich Zutritt bekommt. Einzelblogger stehen dann im Regen, ohne Anschluss und #networking. Doch manche Blogger sind da anders. Manche sind offen für neue Stimmen, freuen sich über frischen Wind. Wollen mehr Zusammenhalt in die gespaltene Welt der Website-Redakteurinnen bringen. Blogger wie Christin , denen kein Stein aus der Krone fällt, wenn sie andere unterstützen. Denn anders als so viele denken: Wir sind keine Konkurrentinnen.

Ich weiß nicht, warum es so schwer ist, zusammenzuarbeiten. Ein Blogger bekommt nicht weniger Leser, nur weil er mir verrät, wie er seine Reichweite gesteigert hat. Ich werde niemandem die Zielgruppe wegnehmen, nur weil ich dieselbe Bluse trage. Sollten Blogs nicht eigentlich helfen, Freude bringen? Wir müssen keine Einzelkämpfer sein. Das will ich auch gar nicht. Deshalb wollte ich nicht länger rumsitzen und habe auf Facebook nach einem Blogger-Buddy gesucht. Und siehe da: Sofort haben sich fünf Bloggerinnen gemeldet, denen es genauso geht. Wenn wir wollten, wenn wir es zulassen würden, geben es keine „Was hasse ich an Bloggern“-Posts. Dann würden wir nicht hinter dem Rücken anderer verschämte Worte flüstern. Auch die liebe Christin findet, dass man sich gegenseitig mehr unterstützen sollte und hat ihre Aktion: „Meine Lieblingsblogs“ ins Leben gerufen, auf der sie jeden Monat neue Blogs vorstellt. Mehr Infos dazu findet ihr hier. Und mit diesem Beitrag nehme ich gerne bei Christins Lieblingsblogs teil.

4 Fragen zu mir & meinem Blog

1) Wenn du deinen Blog in drei Worten beschreiben müsstest, welche wären es und warum?

Geschichten | Das ist der Grund, warum ich überhaupt einen Blog gestartet habe. Ich wollte meine Geschichten nicht mehr nur für mich behalten, sondern sie mit anderen teilen. Menschen, die dieselben Probleme haben, dasselbe denken und glauben, sie wäre alleine damit.

Ehrlich | Ich beschönige nichts und täusche meine Leser nicht mit falschen Tatsachen. Ich bin eine Niete in Sachen Make-up und esse lieber Spaghetti mit Pesto, als Avocadobrot. Seven & Stories ist echt und ehrlich und nicht meilenweit von der Realität entfernt. Deshalb können sich so viele Leser mit meinen Geschichten identifizieren.

Vielfalt | Immer wieder höre ich fremde Stimmen, die mir eintrichtern wollen: Definiere eine Nische, sonst wird das nichts. Vielleicht mag das stimmen, aber das käme mir nicht richtig vor. Denn ich bin nicht nur ein Modepüppchen, das gerne online der Shoppinglust nachgibt. Ich bin ein fashionbesessener Bücherwurm, der es liebt, durch die Welt zu reisen. Manchmal suchte ich Serien an einem Tag und rede mit mir selbst englisch. Ich denke zu viel und rede manchmal zu wenig. Seven & Stories ist voller Geschichten. Und Geschichten haben nicht nur ein einziges Thema.

2) Was macht dich als Person aus?

Ich bin eine verrückte, liebenswerte Österreicherin, die im Leben etwas erreichen möchte. Mir reicht es nicht, einen gut bezahlten Job zu haben, der mich durch die Wochen trägt. Ich will das tun, was mir Spaß macht und damit glücklich sein. Ich bin ehrgeizig, tolerant und kreativ. Und wenn ich einen britischen Akzent in Perfektion hätte, würde ich nie die Klappe halten. (Meine arme Familie.)

3) Welchen Trend hast du 2017 für dich entdeckt?

Eindeutig Früchteprints. Ich bin dem Melonenwahn hoffnungslos verfallen und liebe die fruchtigen Aufdrucke auf Shirts, Taschen & Co. da werden sicher noch einige Teile in meinen Kleiderschrank wandern.

4) Was würdest du Blogger Anfängern raten?

Fangt aus den richtigen Gründen an. Ich blogge seit über einem Jahr und habe bisher mit dem Blog weder Geld verdient, noch viele Kooperationen an Land gezogen. Aber ich bin immer noch hier und tippe meine Beiträge. Weil ich nicht um des Geldes wegen blogge, sondern weil ich schreiben möchte. Egal ob eure Motivation Spaß ist oder ein Sprachrohr zu sein, verbeißt euch nicht in Geldsorgen.

Wir sind manchmal so sehr mit uns selbst beschäftigt, dass wir andere unter unseren Schuhe zerquetschen. Es ist genug Platz für uns alle da. Und wie langweilig wäre es, der einzige Blogger auf der Welt zu sein? Zusammen, mit lieben Menschen, macht es doch viel mehr Freude durch das Internet zu flanieren.

Be open minded & open hearted.

Ich glaube nach diesem tollen Beitrag könnt ihr nachvollziehen, warum sie mein Lieblingsblog im Juni geworden ist. Lasst ihr gerne euer Feedback, Like oder Abo da – sie wird sich sicherlich sehr freuen, wenn sie noch mehr Menschen faszinieren kann.

Alle Teilnehmerinnen der Lieblingsblogs im Juni

An dieser Stelle findet ihr, wie versprochen, alle Blogs, die im Juni bei „Meine Lieblingsblogs“ teilgenommen haben. Die Bloggerinnen würden sich riesig freuen, wenn ihr ihren Blogs einen Besuch abstattet und euch mal umschaut, wie diese die Fragen beantwortet haben und vor allem, wie diese ihren Blog gestalten. Also auf gehts – entdeckt eure neuen Lieblingsblogs!

Nicole von http://onlineuebung.de
Jasmina von https://yasminax.wordpress.com
Christina von https://codebodylove.com
Ellen von https://schoenmalsogedacht.wordpress.com
Kathrin von http://sevenandstories.net
Mel von http://www.smajlispassion.de
Martina von https://www.food-stories.at
Franzi von http://www.endless-fit.com
Larissa von http://lalalunix.de
Anja von http://welt-der-vorfahren.de
Lea von http://www.louandlea.com

 

Helene von https://einfachhelene.com

 

 

 

 

 

 

 

Ira von https://irajade.blogspot.de 

So meine Lieben nun sind wir langsam am Ende angelangt und ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen. Ich freue mich über jegliches Feedback, als Kommentare oder per Email und freue mich natürlich sehr, wenn dieser Beitrag weiter geteilt wird und so noch jede Menge neue Blogger an der Aktion „Meine Lieblingsblogs“ teilnehmen können.

Jetzt müsst ihr euch noch unbedingt zwei Daten merken:

  • Morgen, der 20. Juni um 12 Uhr, werden die neuen Fragen für „Meine Lieblingsblogs im Juli/August“ online kommen und da ich euch ja schon mehrere Änderungen angekündigt habe, dürft ihr euch auf jeden Fall freuen und direkt morgen planen, wann euer Beitrag online gehen soll.
  • Am 30. Juni wird dann das lang ersehnte Magazin mit den Lieblinsgblogs im Juni online kommen und noch vielen weiteren nützlichen Tipps rund ums Bloggen – seid gespannt!

Wie ihr seht, wird es einige spannende Themen geben, weshalb es sich sehr lohnt, regelmäßig vorbeizuschauen!

Genießt die sonnigen Tage!

 

 

Related Posts

1 Kommentar

  1. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin. Ich kann die Kritik allerdings nicht nachvollziehen… ich persönlich sehe mir die anderen Blogs an und folge denen wenn sie mich ansprechen.

    Uuuu da freue ich mich ja schon auf morgen ;D

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: