Beauty, Fashion, Travel & Lifestyle

Motivation: „Ich kann den Wind nicht ändern – nur die Segel drehen“

„Ich kann den Wind nicht ändern – nur die Segel drehen“ ein Zitat von Clueso aus seinem Song Neuanfang.

Was hat es mit dem Zitat auf sich? Wo nehme ich mir heute Motivation her und warum sollte ich mich jeden Tag von neuen motivieren?

Hier gibt es heute zu später Stunde die Antworten auf die Fragen und mit Sicherheit ein kleines bisschen Motivation für jedermann.

Ich kenne die Tage an denen alles schief läuft nur zu gut. Oft fängt es schon damit an, dass man schlecht geschlafen hat und völlig unerholt aufwacht. Doch als wäre es mit einer schlaflosen Nacht nicht schon genug, geht der Tag so weiter. Die Chefin stresst einen, man erbringt nicht die Leistung die man erbringen sollte und fühlt sich  allgemein sehr antriebslos.

Manche Dinge im Leben kann man einfach nicht ändern, natürlich gibt es für jedes „Ergebnis“ was uns im Leben wiederfährt einen kleinen Auslöser, aber nicht immer liegt es in unserer Macht diesen Auslöser rechtzeitig zu erkennen bzw. überhaupt zu ändern. Angenommen ihr kommt auf die Arbeit, eure Chefin kommt und meckert euch an, dass das und das falsch ist und nicht gut gemacht wurde und ihr fragt euch woher kommt die Ungerechtigkeit? Warum passieren manche Dinge so, wie sie passieren? Was wir in dem Moment womöglich nicht erahnen können, dass unsere Chefin wahrscheinlich nur so reagiert weil sie selbst heute einen schlechten Tag hatte und jeder noch so minimale Fehler das Fass zum Überlaufen bringen könnte. Doch was sollte man in so einer Situation tun? Was soll man tun wenn Dinge einen unrecht passieren? Was sollte man tun wenn die Chefin einen anmeckert und das ohne Grund?

Wie es Clueso ganz schön beschreibt, man kann den Wind nicht ändern. Mit manchen Ereignissen sollte man sich einfach abfinden. Manche Dinge kann man nicht ändern, aber man kann immer etwas daraus machen und es zu seinem Vorteil drehen. Gehen wir weiter mit dem Beispiel mit einer Chefin die rummeckert, natürlich hätte man jetzt die Möglichkeit sich darüber den Kopf zu zerbrechen, warum sie einen so behandelt und man es nicht verdient hat oder aber zu sagen „die kann mich mal“. Manchmal muss man einfach Stärke zeigen und ich weiß, dass gerade dies nicht so einfach getan ist… das wichtigste ist, dass ihr euch über eure Fähigkeiten bewusst seid. Was macht dich aus? An diesen Stärken sollte man arbeiten und versuchen mit dieser Stärke eine Schwäche zu überdecken und eben somit die Segel zu drehen. Es gehört natürlich ebenso dazu, dass man sich selbst gut zuredet und diesen Zuspruch auch von seinen Partner/in oder der Familie bekommt, der Glaube an sich selbst ist essenziell. Wenn dieser Glaube an sich selbst gegeben ist, können wir jegliche Dinge bewältigen.

Warum nicht einfach mal an einem schlechten Tag zu sich selbst sagen „Halt, so geht das nicht weiter, der Tag soll gut werden und ich mache jetzt etwas das den Tag noch für mich rettet?“. Klar hat der Tag schlecht angefangen, aber es liegt in unserer Hand wohin der Tag uns führen wird.

Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen und ich würde mich über euer Feedback wie immer sehr freuen! Habt noch eine schöne Nacht!

Eure Christin ❤

Related Posts

19 Kommentare

  1. Hey Christin,

    Da steckt sehr viel Wahrheit drin. Leider wird die Anzahl negativ denkender Menschen im Umfeld scheinbar immer größer.. Zumindest kommt es mir so vor. Kollegen regen sich über Dinge auf… Darüber würde ich mir gar keinen Kopf machen . Ich sehe selbst in schlechten Dingen auch oft das positive. Wenn ich beim Radfahren Gegenwind habe, bekomme ich gratis Training oben drauf. Wenn mir mal der Schädel weh tut, wird es eigentlich nur Zeit, mal wieder Flüssigkeit zu tanken… usw.

  2. Liebe Christin,

    dein Beitrag ist wunderschön geschrieben und du hast so recht mit dem was du schreibst. Es ist schade, dass viele sich durch die schlechte Energie anderer runterziehen lassen. Ich selber habe mich dabei auch schon oft erwischt und versuche aber immer wieder daran zu arbeiten und mich nicht runterziehen zu lassen, leider nicht immer ganz so einfach. Ich wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag 😘.

    Liebste Grüße

    Julezz
    http://www.julezzdiamond.com

    1. Liebe Julezz,
      Vielen Dank für dein liebes Feedback und ich freue mich sehr, dass der Beitrag bei dir so gut ankam! Natürlich ist das nicht einfach, aber so lange wir immer versuchen, unser Bestes zu geben, wird dies reichen ❤

      Liebe Grüße zurück,
      Christin

  3. Hey Christin,
    mit deinem Beitrag hast du wirklich absolut recht! Man darf sich einfach nicht von anderen herunterziehen lassen, oder nur weil man mal mit „dem falschen Fuß zuerst“ aufgestanden ist, muss der Tag nicht gleich vergeudet sein. Natürlich gibt es solche Tage auch, aber hey: Nach solchen Tagen, kommen immer wieder bessere!!! <3

    Ich wünsche dir einen wundervollen Abend! Genieß ihn 🙂 <3

    Liebe Grüße,
    Sandra von https://sandritasol.wordpress.com <3

  4. Hi, das ist ein schönes Bild mit dem Wind und dem Segel! Ich mag auch das vom Fahrrad: Wir kriegen bei unserer Geburt ein Fahrrad – manche ein altes, schrottiges, manche ein Rennrad, manche ein Mountainbike. Das können wir uns nicht aussuchen, ebensowenig wie die Straße, die vor uns liegt: manchmal kann die holprig sein… oder bergauf gehen. Aber ob wir in die Pedale treten oder nicht, und ob wir bei der nächsten Kreuzung abbiegen oder geradeaus weiterfahren oder vielleicht umdrehen, das liegt ganz allein bei uns! 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: