Was du wirklich über das Bloggen wissen solltest

Was du wirklich über das Bloggen wissen solltest

Heute geht es mal um ein anderes Thema, denn ich möchte dir heute verraten, was du wirklich über das Bloggen wissen solltest. Viele haben gewisse Vorstellungen, wie das Bloggerleben aussieht und definieren es vielleicht auch als Traumberuf und genau diese Vorstellungen möchte ich heute mit meinen Erfahrungen füllen.

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine Interviewanfrage von der Website https://www.binoro.de und ich freute mich sehr auf mein erstes Interview (Hier könnt ihr das ganze Interview nachlesen), gleichzeitig hat es mir aber auch die Augen geöffnet, dass womöglich viele das Bloggerleben nachahmen möchten und es als Traumberuf bezeichnen.

Was du wirklich über das Bloggen wissen solltest | Das solltest du mitbringen

Ich werde oft gefragt, was es ist, was man als Blogger mitbringen sollte, was also die Eigenschaften eines Bloggers sind. Da der Beruf Blogger ein kreativer Beruf ist, lässt sich das gar nicht mal so einfach und pauschal sagen. Man sollte in jedem Fall viel Spaß daran haben, Texte zu verfassen und Menschen zu inspirieren. Menschen zu faszinieren das war schließlich auch mein Hauptgrund, weshalb ich meinen Blog startete. Ich bin eine kleine Optimistin und möchte am liebsten jedem von meinen Erfahrungen erzählen – von Produkten, die mich fasziniert haben und Dingen, die glücklich machen.

Was ich beim Start meines Blogs z.B. nicht gewusst habe, dass soviel mehr dahinter steckt als nur Texte zu schreiben und der Wille Menschen zu faszinieren:

  • Du musst Trends kennen und ein kleines Gespür für gute Artikel haben, denn deine Artikel sollen natürlich auch möglichst viele Menschen erreichen.
  • Du musst einen guten Schreibstil haben, denn langfristig wird sich eine feste Leserschaft erst dann bilden, wenn sie deinen Schreibstil mögen.
  • Du musst gute Fotos schießen, Bilder sagen manchmal mehr als Worte und wenn ich in der Vorschau einen Artikel sehe, der keine guten Fotos hat, schließe ich das auch auf den Inhalt. Der erste Gesamteindruck sollte stimmig sein.
  • Dein Blog sollte übersichtlich gestaltet sein, hierzu sollte dein Layout stimmen.
  • Du solltest mit den Lesern deines Blogs kommunizieren, d.h. du solltest auf Kommentare reagieren und auch mal auf anderen Blogs vorbeischauen und dort Kommentare und Likes hinterlassen.
  • Du musst dich viel mit technischen Themen wie zB. SEO beschäftigen und dich in gewisse Prozesse erstmal ausführlich einlesen, bzw. Hilfe bei anderen Bloggern holen.

Die oben genannte Liste, beruht nur auf meinen eigenen Erfahrungen und natürlich muss es nicht alles zwingend notwendig sein, aber es hat mir definitiv dabei geholfen, einen erfolgreichen Blog zu starten.

Was du wirklich über das Bloggen wissen solltest | Der Preis ein erfolgreicher Blogger zu sein

Wie du oben schon gelesen hast, steckt sehr viel dahinter, wenn man ein erfolgreicher Blogger sein möchte bzw. einen guten Blog führen möchte. Dahinter steckt jede Menge Einsatz und Zeit, das musst du unbedingt bedenken.

Was du wirklich über das Bloggen wissen solltest

Ich habe das große Glück, dass mein Freund mich sehr stark unterstützt. Er hat kein Problem damit, wenn ich noch einmal „eben schnell“ etwas am Blog ändern muss, einen Blogbeitrag schreiben muss oder Emails beantworte. Er hat sich sogar so sehr damit angefreundet, dass er nun regelmäßig Fotos von mir macht, zu Events mitkommt oder mich für Blogbeiträge inspiriert. Wenn ich seine Unterstützung nicht hätte, wäre ich mit Sicherheit nicht so erfolgreich mit meinem Blog. Was ich dir damit sagen möchte, du wirst viel zeit von deiner Freizeit investieren müssen, du wirst teilweise Samstagabend an deinem Blog sitzen und das wird alles besser funktionieren wenn dich Freunde und Familie dabei unterstützt. Ich kann mir auch vorstellen, das nicht alle Männer das gerne unterstützen, darüber solltest du nachdenken, aber da kann ich mich wohl sehr glücklich schätzen und vielleicht erfährst du eine ähnliche Unterstützung.

Wie ich oben auch schon beschrieben hatte, musst du dir auch ziemlich viel Know How aneignen und dir das Wissen selbst beschaffen oder aber auf die Unterstützung von anderen Bloggern, IT Experten, Fotografen etc. hoffen.

Du merkst jetzt sicher als Blogger brauchst du ziemlich viele Fähigkeiten und es deckt ziemliche viele Berufe ab, von denen du allen ein bisschen Wissen brauchst. Umso mehr Wissen du über gewisse Prozesse hast, desto erfolgreicher kannst du deinen Blog gestalten. Ich lese mich z.B. total gerne in bestimmte Themen ein und liebe es dieses selbst anzuwenden.

Gerade am Anfang deines Blogs wirst du also sehr viel Zeit in deinen Blog investieren müssen, damit dieser erfolgreich ist, ein gutes Google Rang erzielt oder dir z.B. Kooperationen beschafft.

Was du wirklich über das Bloggen wissen solltest | Lässt sich mit einem Blog Geld verdienen?

Auch hier kommt es ganz auf dich an, je nachdem wie erfolgreich du die oben genannten Punkte umsetzt, desto eher wirst du mit deinem Blog erfolgreich sein. Erfolgreich definiert natürlich jeder anders, so kann ein erfolgreicher Blog auch ein Blog sein der einfach nur Menschen inspiriert und man sich daran erfreut.

Ich kann natürlich auch jeden verstehen, der mit seinen Blog Geld verdienen möchte (schließlich investiert man auch einiges), aber man sollte dabei nie seine eigentliche Mission vergessen. Wie kommst du also zu Geld bzw. Kooperationen? Wenn dein Blog erstmal erfolgreich ist, dann kommen Unternehmen meist schon alleine auf dich zu und bieten dir an, mit ihnen zu kooperieren. Kriegst du keine Anfragen, dann könnte es entweder daran liegen, dass dein Blog noch nicht genug Leser hat oder dein Blog schlichtweg von anderen Unternehmen übersehen wird. Bedenke immer, dass es sehr viele Blogs da draußen gibt und das es ziemlich schwer ist, sich gegenüber anderen zu behaupten. Ich habe für mich eine gute Seite gefunden, wo du deinen Website Rang herausfinden kannst, dazu musst du auf https://www.alexa.com/siteinfo klicken und deine URL eintragen und schon erfährst du deinen Rang. Weltweit soll es wohl ca. 1,2 Mrd. Websites geben, dann kommst du schnell dahinter wie erfolgreich du wirklich sein musst, damit dein Blog viel Geld abwirft. Du kannst natürlich Engagement zeigen und Unternehmen selbst anschreiben mit einem aussagekräftigen Media Kit und so deine Chancen auf  Kooperationen erhöhen. Affiliate Programme können wenn es ums Geld verdienen geht natürlich auch sehr nützlich sein.

Wichtig ist, dass du nicht vom ersten Tag an Geld verdienen wirst, bis dahin ist es ein langer Weg und du wirst erstmal viel investieren müssen z.B. Webspace, Email Postfach, in Produkte etc., die du vorstellen möchtest.

Was du wirklich über das Bloggen wissen solltest | Ist Blogger nun ein Traumberuf?

Für mich ist das Bloggen definitiv ein Traumberuf, allerdings sehe ich es momentan eher noch als Hobby an, welches mir immer Vorzüge verschafft. Ich habe mit der Faszination und Liebe zum Bloggen angefangen und immer dann wenn man mit Faszination bei einem Beruf dabei ist, dann wird es zu einem Traumberuf. Man sollte sich zumindest anfangs nicht nur auf das Bloggen verlassen, sondern ihn neben dem Beruf, Studium oder Schule langsam aufbauen und wenn man weiterhin Freude daran hat und der Blog genug Geld abwirft, dann kann man überdenken, ihn Vollzeit zu betreiben. Um den Blog aber auf ein erfolgreiches Level zu bekommen, bedarf es sehr viel Zeit, weshalb ein Teilzeit Blog auch schnell zu einer Belastung werden kann, in dem Sinne, dass du viel Freizeit dafür opfern musst.

Ich kann es jeden nur empfehlen, seine Träume zu verwirklichen und wenn auch du von dem Thema Blog so überzeugt bist, wie ich es bin, solltest du deinen Traum verfolgen, aber dann solltest du auch alles für deinen Traum tun.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Beitrag ein paar eurer Fragen beantworten und ihr wisst nun viel mehr über das Thema Bloggen. Natürlich kann dieser Beitrag nicht alle Themen abdecken aber: Wenn ihr noch Fragen habt, dürft ihr mir diese gerne in den Kommentaren oder per Email stellen, ich werde sie dann gerne beantworten. Ich freue mich auf euer Feedback! Lest also vielleicht auch mal in den Kommentaren, denn die werden vielleicht noch einiges zu diesem Beitrag ergänzen.

Der Link zu dem Interview: https://www.binoro.de/erfolgreiche-blogger-christin-von-noche-de-verano/

Diese Themen könnten dich auch interessieren: